Ratgeber: Welches Licht ist augenfreundlich?

Lichtquellen können Sie nie genug haben. Sie benötigen Licht in den verschiedensten Räumen, an Ihrem Haus, in der Garage, im Keller und im Garten. Es kommt allerdings darauf an, dass das Licht augenfreundlich ist, denn auf Dauer kann das Licht die Augen schädigen oder zu Ermüdungserscheinungen führen. Das Licht sollte hell genug sein, jedoch nicht blenden.

Die richtige Beleuchtung

In vielen Räumen, beispielsweise im Arbeitszimmer, im Hobbyraum oder in der Küche, benötigen Sie mehrere Lichtquellen. Neben der Deckenleuchte als Haupt-Lichtquelle brauchen Sie Standleuchten, Wandleuchten oder Tischlampen. Im Büro sollten die Deckenleuchten unterschiedlich geschaltet werden können, je nach Tageslicht. An Ihrem Schreibtisch sollten Sie zusätzlich eine Tischlampe verwenden. Arbeiten Sie am Computer, so sollte das Licht nicht zu hell und nicht zu dunkel sein. Nicht nur im Büro, am Computer-Arbeitsplatz, kommt es auf blendfreies Licht an. In jedem Raum und als Außenbeleuchtung sollte das Licht blendfrei sein, denn nur so können Sie Ihre Augen schonen.

Verwenden Sie Neonlicht, so sollten Sie es nicht zusammen mit anderen Leuchtquellen verwenden, denn das ist schädlich. Bei Neonlicht sollten alle Lichtquellen mit Neonröhren ausgerüstet sein. Die Stromsparlampe löst jetzt die gute alte Glühlampe ab. Stromsparlampen erhalten Sie in unterschiedlichen Farben und Helligkeiten. Für das Büro sind Stromsparlampen mit weißem Licht, das dem Tageslicht sehr ähnlich ist, besonders geeignet. Sie sind sehr augenfreundlich. Für den Wohnbereich können Sie Stromsparlampen verwenden, die gelbes Licht erzeugen, denn dieses Licht wirkt warm. Innen- und Außenleuchten können Sie mit Stromsparlampen ausrüsten.

Im Arbeitszimmer oder im Hobbyraum kommt es auf gute Sicht an. Sie sollten eine Tischlampe oder eine Wandlampe verwenden. Stehleuchten oder Wandlampen sollten schwenkbar sein, sodass Sie Ihren Arbeitsbereich optimal beleuchten können. In der Küche sollten Sie ebenfalls den Arbeitsbereich beleuchten können. Über dem Herd könne Sie eine Leuchte anbringen. Unter den Hängeschränken lassen sich Leuchten als Arbeitsbeleuchtung anbringen.

Beleuchtung für draußen

Kommen Sie abends im wenn die Sonne weg ist nach Hause, brauchen Sie eine gute Beleuchtung. An Ihrem Haus und an der Auffahrt sollten Sie mehrere Leuchten anbringen. Mit einem Bewegungsmelder wird Ihre Auffahrt immer dann beleuchtet, wenn Sie nach  Hause kommen. Strom sparen können Sie, wenn Sie die Beleuchtung an Haus, Auffahrt und Garten mit Solarmodulen ausstatten.

Schlagwörter: , ,
Kommentare sind geschlossen.